Technikkatalog

 

Startrampe 8U218

Startrampe 8U218
Seitenansicht
auffälliges Unterscheidungsmerkmal zum Nachfolgemodell 2P19 ist die einzelne Druckluftflache an der Seitenwand

Startrampe 8U218
Übergabe einer 8U218 der 3. RBr. an das Militärmuseum Dresden  Foto: P. Brumme

Startrampe 8U218
Gleichzeitig wurde ein beladenes Transportfahrfahrzeug 2T3 übergeben. Beides ist leider im MHM nicht mehr vorhanden, aber auf dem Foto aus der "Armeerundschau 2/1972" zu sehen.
  Bestimmung:
Durchführung nachfolgender Arbeiten an der Rakete 8K11 / 8A61
• Transport,
• Überführung der Rakete
  aus der Marsch- in die Gefechtslage,
• Überprüfung der Rakete,
• Vorbereitung zum Start,
• Betankung,
• Aufüllung,
• Gefechtskopfmontage,
• Richten und Starten

techn. Daten:
- Basisfahrzeug: ISU-152K
- Gefechtsmasse: 40 t
- Fahrbereich: 350 km
- mittl. Geschwindigkeit
   mit Rakete: 30 km/h
- Länge Chassis: 6,77 m
- Breite: 3,07 m

Zubehör:
- Aggregat APD-8/28
- Bordsprechanlage R-120
- Funkgerät R-113
- Funkgerät R-108D
   (werksmäßig nur Platz vorgesehen)
- Feuerlöscheinrichtung "Rosa-2
   bzw. PPO


Startrampe 8U218Startrampe 8U218
8U218 in Startstellung Abteilung mit 2U218 in Startstellung
Foto: Militärtechnik 1966

 

Quelle: A 051/1/101

Inhalt

Bilder außen Bilder innen Bilder Gefechtsarbeit zurück

Sie befinden sich in:

RWD-MBIII
|--Technik
  |--Technik ausgesondert
    |--Ra-Technik
      |--R 170
        |--8U218